FinanzBuch Verlag

Der FinanzBuch Verlag wurde 1997 von Christian Jund mit dem Ziel gegründet, erstklassige Börsen- und Finanzliteratur im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Anfangs noch auf US-amerikanische Lizenztitel fokussiert, entwickelte der FinanzBuch Verlag aufgrund der schnell wachsenden Nachfrage ein buntes Portfolio von qualitativ hochwertigen Fachbüchern. Ein erstes Ausrufezeichen gelang im Jahr 2000 mit dem Bestseller "Erfolgsrezepte vom Börsenkoch" von Markus Koch.

In der Folgezeit erweiterte der FinanzBuch Verlag sein Programm kontinuierlich. Buchreihen mit starken Kooperationspartnern wie z.B. n-tv, Capital, Börse-Online, Wirtschaftswoche oder Neue Zürcher Zeitung sicherten dem FinanzBuch Verlag einen prominenten Platz im Buchhandel. Die simplified-Buchreihe, die kompaktes und fundiertes Basiswissen rund um die Themen Börse und Finanzen bietet, trug mit über 250.000 verkauften Exemplaren zum weiteren Erfolg des FinanzBuch Verlags bei.

Neben berühmten Autoren der Finanzszene, wie beispielsweise Jack Schwager, John Murphy oder Steve Nison, wurden schrittweise auch Titel zu allgemeinen Wirtschafts- und Investmentthemen ins Programm integriert. Bestsellerautoren wie George Soros, Robert Rubin, Ken Fisher, Nobelpreisträger William Sharpe, Value-Investing-Dojen Benjamin Graham und Turtle-Tradinglegende Curtis Faith gaben beim FinanzBuch Verlag ihr Debüt in deutscher Übersetzung. Zu den weiteren Highlights zählen "Erinnerungen eines Weltbankiers" von David Rockefeller und die erste autorisierte Biografie von Warren Buffett "Das Leben ist wie ein Schneeball". Mit "Die Herren des Geldes" von Liaquat Ahamed hat der FinanzBuch Verlag seit 2010 sogar einen Pulitzerpreisträger im Programm. Aber auch deutsche Autoren wie Welt-Journalist Daniel D. Eckert oder Börsenexperte Stefan Risse fanden im FinanzBuch Verlag ihr Zuhause.

Mit Max Otte und Florian Homm hat der FinanzBuch Verlag auch 2012 / 13 wieder TOP-Platzierungen in Buchbestsellerlisten wie Spiegel und manager magazin im Portfolio. Weitere Autoren wie Raghuram G. Rajan sind Gewinner des renommierten Deutsche Bank Prize in Financial Economics, sowie Philipp Vorndran, Bert Flossbach und Gottfried Heller, neben ihrer Bestsellerlistenplatzierung auch auf der Shortlist des FinanzBuch Preises 2013 vertreten.

> Homepage

> Ansprechpartner

> Programmvorschau

> Longseller

 

Gottfried Heller

Der einfache Weg zum Wohlstand

Mehr verdienen, weniger riskieren und besser schlafen

304 Seiten

€ 24,99

 

Ulrich Horstmann

Die geheime Macht der Ratingagenturen 

Die Spielmacher des Weltfinanzsystems

304 Seiten

€ 19,99

 

Max Otte

Endlich mit Aktien Geld verdienen

Die Strategien und Techniken, die Geld versprechen

304 Seiten

€ 22,99

Oliver Janich

Die vereinigten Staaten von Europa

Geheimdokumente enthüllen: die dunklen Pläne der Elite

512 Seiten

€ 19,99

Bert Flossbach/Philipp Vorndran

Die Schuldenlawine 

Eine Gefahr für unsere Demokratie, unseren Wohlstand und Ihr Vermögen

272 Seiten

€ 19,99

Michael Maier

Die Plünderung der Welt 

Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung planen

288 Seiten

€ 19,99